Aktuelles

Wellenfreibad Reutlingen: kostenloses Ausbaden am 2. und 3. Oktober – „Hundeschwimmen“ am 4. Oktober

Wellenfreibad Reutlingen: kostenloses Ausbaden am 2. und 3. Oktober  – „Hundeschwimmen“ am  4. Oktober

Auch in diesem Jahr endet eine coronabedingt turbulente und wettertechnisch wenig sommerliche Freibadsaison mit dem traditionell kostenlosen Ausbaden im Wellenfreibad Reutlingen.

Die Bäderleitung hatte Anfang September beschlossen, die Freibadsaison nicht wie geplant mit dem Ende der Sommerferien zu beenden, sondern bis zum 3. Oktober zu verlängern.

Ab Freitag, dem 1. Oktober wird die Heizung ausgeschaltet und der Einlass am Samstag und Sonntag ist dann kostenlos.

Die Reutlinger Bäder weisen darauf hin, dass bis zum Saisonende nur noch das 50-Meter Schwimmerbecken und das Springerbecken zur Verfügung stehen. Nichtschwimmer- und Wellenbecken sowie der Kleinkinderbereich sind bereits außer Betrieb.

Wie schon im Jahr 2020 hat Corona auch in diesem Jahr das öffentliche Leben und somit auch den Bäderbetrieb beeinträchtigt. Vieles konnte in dieser Saison hingegen besser bewältigt werden, da sich Gäste und Mitarbeiter aufgrund der Erfahrungen aus dem Vorjahr besser auf den eingeschränkten Betrieb einstellen konnten.

Die Reutlinger Bäder bedanken sich herzlich bei allen Besuchern, die mit ihrem vorbildlichen Verhalten dazu beigetragen haben, dass der Badebetrieb überhaupt stattfinden konnte.  

Neu in Reutlingen: Hundeschwimmen

Eigentlich dürfen keine Hunde ins Wellenfreibad Reutlingen, aber am Montag, dem
4. Oktober ist das erlaubt.

Seinem Hund eine Abkühlung, oder einfach mal einen besonderen Spaß zu bieten, ist in Reutlingen und Umgebung nicht ganz so einfach. Denn das Planschen ist in vielen Badeseen für die Vierbeiner verboten.

Schon seit ein paar Jahren bieten manche Freibäder nach Ende der Badesaison das „Hundeschwimmen“ für den besten Freund des Menschen an. Die Hunde fegen dann an ihren Herrchen und Frauchen vorbei, springen ins Wasser, haben sichtbar Freude und beglücken Umstehende anschließend mit einer „Schütteldusche“.

Zu Beginn wurde das häufig für eine Schnapsidee gehalten, mittlerweile kommen die Aktionen nicht nur bei den Vierbeinern ausgesprochen gut an.

Am Montag, dem 4. Oktober findet nun erstmalig im Wellenfreibad Reutlingen ein Hundeschwimmen statt (14-18 Uhr). Der Eintritt kostet 50 Cent pro Pfote und Fuß  - also 3 Euro für Hund und Herrchen oder Frauchen.

Natürlich findet das Hundeschwimmen unter Einhaltung der aktuellen Coronabedingungen statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, wer Lust hat, kann einfach vorbeikommen, den Eintritt an der Kasse bezahlen und seinem Hund das Vergnügen bereiten. Für die Vierbeiner steht nur das Wellenbecken zur Verfügung. Es ist bestens dafür geeignet, da es vom trockenen Bereich leicht abfallend in den tieferen Bereich geht. Weil die Veranstaltung im Freien stattfindet, gibt es auch keine Testpflicht oder 3G-Regelung.

Die Anlage wird vorher außer Betrieb genommen und es findet keine Chlorung mehr statt, somit ist das Baden für die Hunde absolut unbedenklich, denn das Wasser ist dann chlorfrei.

Nach der Badesaison verbleibt das Wasser üblicherweise in allen Becken, denn das ist der beste Schutz vor Kälte und verhindert, dass es zu Beschädigungen an den Fliesen kommt, lediglich die Umwälzung, Heizung und Frischwasserzufuhr wird eingestellt. An den Beckenrändern werden Eisdruckpolster angebracht, welche die Spannungen abfangen, die bei der Bildung von Eis entstehen.

Vor der neuen Saison werden dann alle Becken entleert, von Algen und sonstigem Unrat beseitigt und gereinigt. Anschließende erfolgt die Füllung mit Frischwasser, die Chlorung, Umwälzung und Heizung werden eingeschaltet und die neue Saison kann starten.